Freitag, 9. Dezember 2011

Allein.


via

Ich ging auf nackten Füßen durch die Wohnung. Es war dunkel und still, ängstlich klammerte ich an meinen Teddy.
Mit vorsichtigen Schritten schlich ich durch den Flur, am Ende des Gangs hörte ich ein leises Schluchzen.
Ich öffnete langsam dir Tür, meine große Schwester kauerte am Boden neben meiner Mutter, welche schlief.
„Belle?“ ich begriff nicht warum sie weinte, es war doch alles gut. Ich legte ihr die Hand auf die Schulter, wie Mama es immer machte wenn ich weinte „Belle? Du musst nicht traurig sein! Ich gebe dir auch meinen Teddy, der kann ganz gut trösten!“
Meine Schwester hob den Kopf, ihr Gesicht war Tränen überströmt und ihre Schminke verschmiert. Sie schluchzte und stand auf.
„ Sophie, warum schläfst du denn nicht?“, ihre Stimme war liebevoll und unendlich traurig.
 Ich schaute auf, Belles weißer Hello Kitty – Schlafanzug, den ich so sehr liebte, wurde von roten Flecken überzogen. Es sah aus wie wenn ich mit meinen Farbmalkasten spielte und die Farbe verschüttete. Ich überlegte kurz, vielleicht hatte Sophie Mama ein Bild gemalt und es hatte ihr nicht gefallen und jetzt war meine große Schwester traurig. Aber das konnte ich mir eigentlich nicht vorstellen, Mama gefiele meine Bilder immer und Sophie konnte so viel schöner malen wie ich!
„Belle, warum weinst du denn jetzt?“
Ich wollte endlich wissen was los war. Doch mit einem Kopfschütteln überging meine Schwester die Frage und nahm mich in den Arm. Ich spürte wie ein Schluchzen ihren Köper erbeben ließ. Leise murmelte sie ein paar Worte die ich jedoch nicht verstand. Ich befreite mich aus ihrer Umarmung und sah sie an „ Sagst du mir wenigstens warum Mama im Bad schläft?“
Trauer und Schmerz zeichnete sich in Belles Gesicht ab, sie schlug die Hände davor und begann wieder heftig zu weinen. Dann sah sie mich an und streichelte mir liebevoll über den Kopf „Mama war sehr, sehr müde, Sophie.“
„So müde dass sie im Bad schlafen wollte?“
„Ja.“
Ich schaute meinen Teddy an und berührte seine Nase „Dann ist doch alles gut. Wollen wir Mama nicht eine Decke und ein Kissen holen?“
„Sophie, Mama braucht keine Decke…“
„Dann lass sie uns wecken. Mamas gehören in Betten und nicht auf Badezimmerböden!“
Belle erstarrte und nahm ihre Hand von meinem Kopf.
Verwirrt schaute ich auf „ Was ist?“
„Mama ist zu müde, man kann sie nicht mehr aufwecken.“
Nicht mehr wecken? Meiner Erfahrung nach reichte da ein Stupfer, oder der Wecker. Ich trat näher an Mama und stupste sie kurz an. Keine Reaktion. Auch Mama war voller Rot, vielleicht hatten Belle und Mama gemeinsam gemalt und jetzt war Mama ganz Müde.
„Warum ist Mama so voller Farbe?“
Belle atmete stockend aus „Das ist keine Farbe, das ist Blut.“
Ich starrte Belle geschockt an „ Dann brauchen wir nur ein großes Pflaster und dann hört es auf, nicht Belle?“
Ich lächelte, Papa hatte mit uns auch immer Arzt gespielt wenn er Mama, Belle oder mir wehgetan hatte, so schwer konnte das nicht sein.
„Sophie,“ sagte Belle langsam „Mama hilft kein Pflaster, Mama braucht auch keine Decke mehr, weil Mama… weil Mama tot ist.“
Tot? Dieses Wort hatte ich schon oft gehört, aber nie hatte ich geahnt wie schlimm es sich an fühlen würde! Auf einmal schien es mir, als wäre ich ganz allein. Dunkelheit umgab mich einem mal, ich hörte Belle noch in der Ferne rufen, dann folgte Stille und trauer.

Kommentare:

  1. Hast du gut gemacht Emi! :) Nur das Ende hätte ich mir anders gewünscht. Das kommt irgendwie so trocken rüber... Aber bis "Erschrocken wachte ich auf.." (oder so ;)) finde ich es grandios! :)

    AntwortenLöschen
  2. Außer ein paar Rechtschreibfehlern gut gelungen.
    (Mit dem Schluss das würd ich auch noch einmal überarbeiten, wie Marie schon gesagt hat.)

    AntwortenLöschen
  3. hey, hab deinen Kommentar in meinem Gästebuch gerade gelesen! Erstmal, Danke ;*
    Und mit der Blogvorstellung wird zur Zeit leider nichts da ich sehr wenig Zeit habe und die Themen in deinem Blog sind auch nicht so ganz mein Gebiet. Sry.
    Gefällt mir vom Design her trotzdem ganz gut :)
    alles liebe, Julia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Danke (: werde mich gleich an den Schluss ransetzten :D

    AntwortenLöschen
  5. Du hast einen echt guten Schreibstil! Toller Blog :) und danke für deinen Kommi!
    :)

    http://einfach-vertraeumt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöner blog! hast du Lust uaf ggs. verfolgen? dann schau vorbei zuckergussmarmelade.blogspot.com xx

    AntwortenLöschen

Dankeschoen ♥